Hat Ihr MacBook Startschwierigkeiten?

Ihr MacBook geht nicht mehr an?

Ihr MacBook startet nicht mehr? Ihr MacBook ist defekt, funktioniert nicht mehr so, wie es soll, oder zeigt z.B. die unten genannten Fehlerbilder? Geht Ihr Logicboard kaputt, gibt es offiziell nur eine Möglichkeit: den Austausch des kompletten Logicboards, verbunden mit Kosten zwischen ca. 400,-€ und 800,-€, je nach Modell. Oft ist aber nur ein oder sind wenige Bauteile auf dem Logicboard beschädigt, die zum Totalausfall des Geräts führen. Dabei gibt es eine Alternative, die fast immer deutlich günstiger und dabei mindestens genauso effizient ist. Wir haben uns auf die Reparatur von Logicboards auf Chiplevel spezialisiert.

Startet nicht mehr?

Das Logicboard ist das Herzstück eines jeden MacBooks. Auf ihm sind der Prozessor, die Grafikkarte und sämtliche Controller beheimatet, die für eine einwandfreie Funktion des MacBooks benötigt werden. Wenn Ihr MacBook nicht mehr startet, sind meist nämlich nur eines oder wenige Bauteile auf dem Logicboard beschädigt, die dann zum Totalausfall des Geräts führen, während der Rest des Logicboards noch völlig intakt ist.

Bildschirm bleibt dunkel?

Wenn Ihr Bildschirm beim Start dunkel bleibt, liegt die Ursache meistens an einem durchgebrannten Filter oder, bei komplizierteren Fällen, an anderen beschädigten Platinenkomponenten im Backlight-Kreis: Spulen, Dioden, Leiterbahnen und Kondensatoren. In seltenen Fällen ist Ihr LCD-Kabel oder Ihr Display defekt.

Lädt nicht mehr?

Wenn ein Controller-Chip auf dem Logicboard defekt ist, hat dies unerwünschte Auswirkungen. Ihr MacBook läuft nur wenn Sie es am Netzteil angeschlossen haben. Ziehen Sie das Ladekabel, geht Ihr MacBook sofort aus.

Wir können Ihr Problem lösen